Blog Übersicht

  28. April 2022

FibX – die schweizweit führende Software für den Bau und Betrieb von FTTH Glasfasernetzen

Die Glasfasernetze ersetzen in der Schweiz mittlerweile weitgehend die Kupferleitungen. Das führt einerseits zu einer effizienteren Telekommunikation, andererseits zu neuen Herausforderungen bei der Verwaltung dieser Infrastruktur. Die Software FibX ist dafür und darüber hinaus die ideale Lösung für grosse und kleine Glasfasernetzbetreiber: FibX deckt von der Rollout-Planung über den Netzbau bis zum Betrieb des Glasfasernetzes den gesamten Prozess von FTTH-Netzbetreibern ab.

FibX_800x600_Vorschau.jpg


So ist FibX entstanden

ewl energie wasser luzern entschied sich im Jahr 2009 dazu, das Luzerner Glasfasernetz zu bauen. Der Glasfasernetzbetreiber benötigte sowohl für den Bauprozess als auch für den späteren Betrieb und die Verwaltung des Netzes eine geeignete Software. Diese gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

ewl entwickelte zusammen mit dem Software-Team der arcade die Software FibX. Zu den Anforderungen gehörte die Abdeckung aller zentralen Prozesse: der Planung, des Baus, des Betriebs und der Verwaltung des Glasfasernetzwerks. Beim Bau eines Netzwerks ist die Dokumentation der Anschlüsse essenziell: Jede einzelne Glasfaser-Steckdose, die in einer Wohnung verbaut wird, muss eineindeutig gekennzeichnet sein und zugewiesen werden können. Sowohl ewl als Netzbetreiber als auch Drittanbieter wie Salt oder Sunrise können nach der Inbetriebnahme des Glasfasernetzes Internet-, Festnetz- und TV-Dienstleistungen anbieten. Die Vermietung an Drittanbieter benötigt eine entsprechende Software mit verschiedenen Schnittstellen – auch das bietet FibX.

Die Swiss Fiber Net AG (SFN) mit Sitz in Bern entschied sich im Jahr 2017 ebenfalls dazu, FibX für den Glasfasernetzbetrieb einzusetzen. Mittlerweile nutzen insgesamt 38 Netzbetreiber und deren Installationspartner FibX.

Die Vorteile und der Nutzen von FibX

  • Kostenreduktion – geringe Kosten dank Software as a Service
  • Weiterentwicklung – die FibX-Gemeinschaft profitiert von der Weiterentwicklung der Software
  • All mobile – Zugriff mit jedem Device, überall und zu jeder Zeit
  • Schnittstellen – viele verfügbarer Schnittstellen (ALEX, NedAdmin, Swisscom WSG/DEX)
  • Backup – Datensicherheit dank regelmässiger Speicherung der Daten
  • Made in Switzerland – die Software wurde in der Schweiz entwickelt und das Rechenzentrum liegt in der Schweiz
  • Management – Berechtigungen können je nach Rolle (Techniker, Rollout-Manager usw.) zentral verwaltet werden
  • Modulare Software – je nach Bedürfnis können die folgenden Module bezogen werden:
    • Modul FTTH Rollout
    • Modul FTTH Operation
    • Modul FTTH Service Provider Access
    • Modul Smart Meter Rollout
Neben diesen Vorteilen können mit FibX dank der Prozessautomatisierung Fehler minimiert und wertvolle Zeit gespart werden. Ein Beispiel ist der Scanservice: FibX erkennt automatisch, welches eingehende Vertragsdokument zu welcher Liegenschaft gehört. Darüber hinaus werden alle Daten zentral in Datenbanken gespeichert und können in Echtzeit aufgerufen und ausgewertet werden. Der modulare Aufbau macht FibX sowohl für grosse als auch für kleine Netzbetreiber interessant, da sie sich nur für die Module entscheiden können, die sie auch wirklich benötigen.

Partnerunternehmen, die zum Beispiel im Auftrag von ewl in einer Liegenschaft neue Glasfaseranschlüsse verlegen, erhalten den Auftrag und alle nötigen Informationen nicht mehr über E-Mail, sondern direkt aus FibX. ewl und arcade entwickelten mit FibX eine schnittstellenfreundliche Software, die sicherstellt, dass die Prozesse von der Bestellung der Anschlüsse bis zur Verrechnung des Auftrags reibungslos ablaufen. Dank der Automatisierung der einzelnen Arbeitsschritte müssen auch keine Checklisten mehr manuell geführt werden.

Wir sind von FibX überzeugt – und investieren viel in die Software
ewl und arcade investierten bis heute über 50 000 Stunden in die Entwicklung von FibX. Insgesamt verwaltet die Software über 800 000 FTTH-Dosen und 80 000 Gebäude.

Sind Sie ein Netzbetreiber und möchten mehr über FibX erfahren? Kontaktieren Sie uns, gemeinsam finden wir die ideale Lösung für Ihre Anforderungen.
2022 – Bitte aktualisieren Sie Ihren Webbrowser